Home

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Firma „A.M.A. group” und dem Kunden gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen erkennt die Firma „A.M.A. group” nicht an und widerspricht ihnen hiermit ausdrücklich. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur gültig, wenn die Firma „A.M.A. group” ausdrücklich und schriftlich zustimmt.

§ 2 Vertragsschluss

Die Vertragssprache ist Deutsch. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten und durch das endgültige Abschicken der Bestellung im abschließenden Schritt des Bestellprozesses, geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung.

Der Kaufvertrag kommt mit unserer Auftragsbestätigung zustande. Die Lieferung der Ware sollte Sie nach Zahlungseingang auf unserem Firmenkonto nach sieben, maximal 10 Tagen erreichen.

Da wir unseren Weinbedarf bei der Eisacktaler Kellerei in Südtirol jede Woche selbst abholen, ist die von Ihnen bestellte Ware jederzeit verfügbar. Bei der Bestellung wird jedoch nicht auf den Jahrgang geachtet. Es werden jene Jahrgänge geliefert, die aktuell auch bei der Kellerei in Südtirol angeboten und verkauft werden. Sollte ein Jahrgang eines Weines ausverkauft sein, wird das von uns auf dem Online-Portal vermerkt. Produktangebote können mit abweichenden Abbildungen illustriert sein (z.B. Flaschenfotos mit Etiketten ohne oder anderer Jahrgangsangabe). Maßgeblich für Ihre Bestellung können die jeweiligen Weinbriefe sein, die mit jenen der Kellerei übereinstimmen.

Wir bieten ein Willkommenspaket zu 6 Flaschen an. Danach erfolgt die Bestellung in 12er-Schritten (gemischt). Der Versand erfolgt in Deutschland in Zusammenarbeit mit der DHL, in Österreich mit der Österreichen Post. Verpackt werden die Weine stets in der speziellen Sicherheitskartonage. Somit kommen die Weine geschützt und stets sicher beim Käufer an. Kann eine Bestellung nicht ausgeführt werden, da ein Produkt nicht mehr lieferbar ist, wird der Kunde unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert.

§ 3 Teillieferungen

Wir nehmen keine Teillieferungen vor, sondern bearbeiten Bestellungen erst, wenn zumindest eine 6er-Bestellung vorliegt. Grundsätzlich gesehen übernehmen wir die Versandkosten ab 12 Flaschen. Sollten aber unvorhergesehen zusätzliche Versandkosten durch einen zweiten Versand entstehen, gehen diese zu Lasten des Käufers (Beispiel: die Bestellung wird vom Käufer nicht angenommen, da dieser nie am Lieferort anzutreffen ist, oder aber die Lieferadresse wurde vom Weinkäufer fehlerhaft ausgefüllt — folglich muss die Ware an uns retourniert werden und evtl. ein zweiter Versand organisiert werden).

§ 4 Eigentumsvorbehalt

Die Ware wird erst dann geliefert, wenn der gesamte Rechnungsbetrag auf unserem Firmenkonto gutgeschrieben ist.

§ 5 Widerrufsbelehrung/Widerrufsrecht für Verbraucher

5.1 Widerrufsrecht

Sollten Sie binnen vierzehn Tagen den Rechnungsbetrag nicht auf unser Firmenkonto überwiesen haben, bedeutet dies, dass Sie von Ihrem Recht Gebrauch machen, den Vertrag zu widerrufen. Nachdem die Ware bezahlt, an den Kunden verschickt und inhaltlich korrekt entgegengenommen wurde, hat dieser kein Widerrufsrecht mehr.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie die Ware in Besitz genommen haben, sofern diese inhaltlich Fehler aufweist. Dies muss vom Kunden per Foto dokumentiert werden und wird mit unserem Foto verglichen, das vor dem Versenden der Weine erstellt wird.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Fa. A.M.A. group, Lindenweg 3, D-83088 Kiefersfelden, E-Mail: info@eisacktalerkellerei-weinversand.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (per Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

5.2 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel verwenden, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben. Außer es wurde mit Ihnen ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung aber solange verweigern, bis die Waren wieder in unserem Besitz ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren werden vom Ihnen getragen.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

5.4 Wertersatzpflicht

Kann der Kunde der Firma „A.M.A. group” die empfangene Ware gar nicht, nur teilweise oder lediglich in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er der Firma insoweit Wertersatz leisten.

§ 6 Gewährleistung und Mängelrüge

Hat die Ware nicht die zwischen dem Besteller und uns vereinbarte Beschaffenheit, sollten einzelne Flaschen bei der Lieferung kaputt gegangen sein, so sind wir zur Nacherfüllung verpflichtet. Dies gilt nicht, wenn wir aufgrund der gesetzlichen Regelungen zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt sind. Nacherfüllung gilt nicht, wenn der Besteller geschmacklich nicht zufrieden gestellt werden konnte. Um Unzufriedenheit von vornherein zu vermeiden, empfehlen wir den Besuch der Eisacktaler Kellerei in Südtirol, wo jeder Wein gerne auch verkostet werden kann und Fachpersonal zusätzliche Auskünfte erteilen kann.

Nacherfüllung: Für kaputte Flaschen wird nach erbrachtem Fotobeleg seitens des Bestellers eine entsprechende Gutschrift ausgestellt, welche bei der nächsten Bestellung verrechnet werden kann. Die Nacherfüllung durch Nachlieferung einzelner wird von uns verweigert, da die diesbezüglichen Kosten unverhältnismäßig sind und die andere Art der Nacherfüllung (das Ausstellen einer gleichwertigen Gutschrift) ohne Nachteile für den Besteller bleibt. Nach erhaltener Gutschrift ist der Rücktritt vom Vertrag durch den Besteller ausgeschlossen. Ist auch die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder haben wir die Nacherfüllung insgesamt verweigert, kann der Besteller den Rücktritt vom Vertrag erklären (die Ware muss er auf eigene Rechnung retour schicken). Schadensersatzansprüche ergeben sich aus kaputt gelieferten Flaschen nur im jeweiligen Gegenwert.

Wir haften unbeschadet vorstehender Regelungen und der nachfolgenden Haftungsbeschränkungen uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und heit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertretern oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist, unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit wir bezüglich der Ware oder Teile derselben eine Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie abgegeben haben, haften wir auch im Rahmen dieser Garantie. Für Schäden, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit oder Haltbarkeit beruhen, aber nicht unmittelbar an der Ware eintreten, haften wir allerdings nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantie erfasst ist.

Wir haften auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten). Wir haften jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haften wir im Übrigen nicht. Die in den Sätzen 1 — 3 enthaltenen Haftungsbeschränkungen gelten auch, soweit die Haftung für die gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen betroffen ist.

Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen.

Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre, gerechnet ab Gefahrübergang.

Im Übrigen richtet sich die gesetzliche Haftung für Mängel nach Maßgabe den gesetzlichen Vorschriften.

§ 7 Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Es gilt deutsches/österreichisches/europäisches Recht.